Radwege- und Pilgerkirche Horb-Mühlen öffnet ihre Türen mit Festgottesdienst

Die Remigiuskirche in Mühlen wird eine geöffnete Kirche. Ob für Radfahrer auf dem Neckartalradweg, ob für Pilger auf dem Jakobusweg oder für die Menschen vor Ort, die an der Kirche vorübergehen: Die Kirche wird tagsüber geöffnet sein und zum Verweilen einladen. In Zukunft wird die Kirche im Zeitraum 1. April bis 31. Oktober tagsüber geöffnet sein.

Zur Eröffnung der Radwegekirche am Neckar-Erlebnis-Tag, Sonntag den 29.09.2019 feiern die Kirchengemeinden Horb, Mühlen und Dettingen ein Fahrrad-Gottesdienst. Geplant ist wie in den vergangenen Jahren eine Sternenfahrt aus den Dörfern der drei Kirchengemeinde mit verschiedenen Routen. Zusätzlich wird eine Route entlang des Neckartalradweges angeboten, die in Sulz am Marktplatz beginnt und die Fahrradfahrer in Fischingen, Dettingen und Ihlingen sammelt. Auf dieser Route gibt es kurze geistliche Impulse von Diakon Schwegler, der diese Route begleitet.  Alle Routen finden sich im Kasten am Ende des Textes.

Festlich-fröhlich wird der Gottesdienst vom Chor „Gospel-Train“ unter der Leitung von Winfried Bentele gestaltet. Pfarrer Unz wird die Predigt halten und Diakon Geoffrey Schwegler aus Sulz berichtet über seine Erfahrungen auf dem Jakobspilgerweg. Rolf Hölle vom Kirchenbezirksausschuss Sulz wird ein Grußwort sprechen, denn das Projekt wurde mit Mitteln des Kirchenbezirks unterstützt. Im Anschluss an den Gottesdienst wird das offizielle Schild an der Kirche enthüllt, das die Remigiuskirche als Radwege- und Pilgerkirche ausweist. Danach sind alle Gäste zu einem Sektempfang und Kirchenkaffee mit Imbiss eingeladen. Gegen 13 Uhr bietet Pfarrer Unz eine Kirchenführung an und das Lutherdenkmal von 1817 im Turmaufgang kann besichtigt werden.

Aufgrund der Sanierungsarbeiten an der Remigiuskirche war es noch nicht möglich, den Rastplatz hinter der Kirche neu anzulegen. Jedoch hat die Kirchengemeinde bereits Wegweiser mit dem offiziellen Signet „Radwegekirche“ und „Pilgerkirche“ anfertigen und lassen und angebracht. Die Schilder leiten vom Fahrrad- und Pilgerweg hin zur Kirche in Mühlen. Außerdem finden Besucher in der Kirche Infomaterial über die Kirche und können sich an Schautafeln über die Geschichte der Remigiuskirche informieren. Auch ein Buch für Gebetsanliegen wird aufgelegt, in das Menschen ihre Gebete schreiben können.

Wer mehr über Radwegekirchen wissen möchte oder Radwegekirche für Fahrradtouren sucht, findet weitere Informationen und eine Karte im Internet unter www.radwegekirche.de

Route 1: ab Altheim – Bildechingen

9.30 Uhr Altheim (Parkplatz Friedhof) 10.05 Uhr Bildechingen (Metzgerei Adler, Lindenbrunnenstr. 45) 10.20 Uhr Hohenberg (Fitnessstudio MC Shape) 10.30 Uhr Horb (vor dem ehemaligen Feuerwehrmagazin, Florianstr. 17)

Route 2: ab Nordstetten

10.15 Uhr Nordstetten (Schloss) 10:30 Uhr Horb (vor dem ehemaligen Feuerwehrmagazin, Florianstr. 17)

Route 3: ab Eutingen

10.30 Uhr Eutingen (Sportplatz)

Route 4: ab Wachendorf-Bierlingen

9.45 Wachendorf (Mehrzweckhalle), 10.05 Bierlingen (Rathaus), 10.30 Eyachbrücke (am Radweg)

Route 5: ab Mühringen

10.00 Mühringen (Eyachbrücke), 10.30 Eyach (Eyachbrücke am Radweg)

Route 6: ab Sulz – Fischingen – Dettingen – Ihlingen (mit Diakon Schwegler)

9.00 Sulz (Marktplatz) 9.20 Fischingen (Brücke über der Bahn) 9.50 Dettingen (Käppelisweg/Alte Straße) 10.05 Abzweigung Ihlingen 10.30 Horb (ehemaliges Feuerwehrmagazin, Florianstr. 17)

Pilgern im Nahbereich

Im Neckar-Erlebnis-Tal kann man auch pilgern – unter anderem bei „unterwegs im Auftrag des Herrn“ mit Diakon und Pilgerführer Geoffrey Schwegler.

Weitere Infos im Flyer